Allgemeine Lage Europa

Isobaren

26. Juni 2022, 14 Uhr, Zeitangabe des Bildes in UTC
Umrechnung: London: +01:00h, Berlin: +02:00h, Istanbul: +03:00h, Moskau: +03:00h

Europawetter

Prognose für Sonntag, 26. Juni 2022
Hochdruckgebiet Frido hat sich ein wenig nach Osten verschoben, dennoch beeinflusst es weiterhin das Baltikum, weite Teile von Skandinavien und die Westseite Russlands und führt in diesen Regionen zu viel Sonnenschein und Temperaturen von 28 bis 30 Grad. Tiefdruckgebiet Rebekka befindet sich über den Britischen Inseln, dort ist es oft bewölkt und nass, das Thermometer zeigt zwischen 16 und 21 Grad an. Die vom Tief ausgelöste Südwestströmung bringt viel Feuchtigkeit nach Zentraleuropa, vor allem in Frankreich ist es so oft nass, dabei sind auch Gewitter nicht ausgeschlossen. Aber auch über den Benelux-Staaten bis in den Süden Norwegens können aus Wolkenbändern Regengüsse niedergehen. Auf der Iberischen Halbinsel bleibt es, abgesehen von den nördlichsten Regionen Spaniens, trocken und heiss bei Temperaturen um 27 bis 31 Grad. Unterhalb des Stiefels von Italien liegt ein Hochdruckgebiet, daher ist es rund um das Adriatische Meer sehr sonnig und heiss mit Temperaturen bis zu 37 Grad. Das Höhentief über dem Schwarzen Meer sorgt für kühlere Temperaturen von 23 bis 27 Grad, es ist bewölkt und nass, auch Gewitter sind dort nicht ausgeschlossen.

----

Prognose für Montag, 27. Juni 2022
Ein stabiles Omegahoch erstreckt sich von Skandinavien über Osteuropa bis in den zentralen Mittelmeerraum und bringt viel Sonnenschein sowie sommerliche bis hochsommerliche Temperaturen. Auch im Norden Skandinaviens wird vielerorts die Sommermarke von 25 Grad geknackt. Im östlichen Mitteleuropa und in Osteuropa ist es mit vielerorts über 30 Grad heiss, örtlich geht es nahe an die 35 Grad heran, wie beispielsweise in Berlin und Wien. Noch heisser ist es in Italien mit gebietsweise nahe 40 Grad. Westeuropa steht dagegen im Einflussbereich eines atlantischen Tiefs, hier ist es wechselhaft mit teilweise Schauern und weniger warm. An der Luftmassengrenze zwischen der kühleren und wärmeren Luft gibt es in Mitteleuropa teilweise auch heftige Gewitter. Ebenfalls teilweise kräftigen gewittrigen Regen erwarten wir im Einflussbereich eines Höhentiefs über dem Schwarzen Meer in Teilen der Türkei, wo die Maximaltemperaturen im Norden gebietsweise unter 20 Grad bleiben.

----

Prognose für Dienstag, 28. Juni 2022
Gegenüber Montag hat sich bei der Wetterkonstellation wenig verändert, weiterhin erstreckt sich ein Hochdruckrücken vom zentralen Mittelmeerraum über Osteuropa bis nach Skandinavien. So scheint in diesen Regionen zumeist die Sonne, in Ost- und Südeuropa ist es dabei vielerorts über 30 Grad heiss. In Skandinavien sind es immerhin vielerorts sommerliche Werte. Über dem Atlantik liegt demgegenüber ein Tief, das insbesondere das Wetter in Grossbritannien bestimmt. Über dem Alpenraum befindet sich zudem ein kleines Höhentief, das hier teils Schauer und Gewitter bringt. Ein ausgeprägtes Höhentief über dem Schwarzen Meer sorgt hier für unbeständiges und teils nasses Wetter.AutorIn: Roger Perret; Sonntag, 26. Juni 2022, 6 Uhr

Höchste Temperatur

1. Pantelleria 35 °C
Trapani 35 °C
Catania 35 °C

Tiefste Temperatur

1. Aiguille du Midi -0.5 °C
2. Plateau Rosa 0 °C
3. Jungfraujoch 0.2 °C

Wetterhitparade Europa