Allgemeine Lage Europa

Isobaren

27. September 2021, 14 Uhr, Zeitangabe des Bildes in UTC
Umrechnung: London: +01:00h, Berlin: +02:00h, Istanbul: +03:00h, Moskau: +03:00h

Europawetter

Prognose für Montag, 27. September 2021:
Ein kräftiges Tief über Island beeinflusst das Wetter in Europa. Seine Kaltfront überquert in der Nacht auf den Montag und am Montag selbst Grossbritannien und sorgt dort für meist nasse Verhältnisse. Hinter der Kaltfront reisst es allerdings im Tagesverlauf schnell wieder auf, und so gibt es bis zum Abend doch noch etwas Sonnenschein. Es weht ein böhiger Westwind und maximal werden zwischen 12 und 16 Grad erreicht. Auch in Skandinavien spürt man das Näherrücken der Kaltfront, in einer südlichen Strömung nehmen die Wolken zu und am Nachmittag gibt es erste Schauer, dazu ist es mit bis zu 18 Grad sehr mild. Südeuropa ist hingegen mehrheitlich hochdruckbestimmt, heisst stabil. Somit ist es an den meisten Badeorten am Mittelmeer oft sonnig, trocken und weiterhin angenehm warm, meist zwischen 25 und 30 Grad. Nur in Italien nimmt gegen Abend die Schauerneigung etwas zu und es wird lokal nass.

---

Prognose für Dienstag, 28. September 2021:
Die ausgeprägte Tiefdruckzone mit Kern bei Island bestimmt nacht wie vor das Wetter in weiten Teilen Europas. So erstreckt sich von Frankreich über den Alpenraum bis nach Schweden eine Luftmassengrenze, wobei es auf der nordwestlichen Seite kühler zu und her geht. Auf den Britischen Inseln ist es zunehmend bewölkt uns nass, bei kräftigem Südwestwind erreichen die Temperaturen 12 bis 17 Grad. Ein weiteres Niederschlagsband befindet sich über den Regionen zwischen Norwegen und Teilen Deutschlands und Polen. In Osteuropa sowie in Finnland hat hingegen ein ausgedehntes Hochdruckgebiet das Sagen, wodurch sich in den östlichen Ländern Europas oft Nebel- oder Hochnebel breit macht. Durch die nordöstliche Höhenströmung wird kühle Luft angezapft, beispielsweise in Moskau werden Höchstwerte von 10 Grad erreicht. In Finnland sorgt die Hochdruckzone hingegen für oft sonniges Wetter. Im Mittelmeerraum herrschen flache Druckverhältnisse. Während es in Südeuropa oft sonnig ist, ist die Situation in Südosteuropa etwas instabiler, was zu lokalen Schauern führt.AutorIn: Stefan Scherrer; Montag, 27. September 2021, 6 Uhr

Höchste Temperatur

1. Lampedusa 26 °C
2. Reggio di Calabria 25 °C
3. Palermo 24 °C

Tiefste Temperatur

1. Aiguille du Midi -3.7 °C
2. Jungfraujoch -2.8 °C
3. Corvatsch -2.1 °C

Wetterhitparade Europa